Faszien-Therapie

Allgemeines:

Durch die Faszium-Therapie werden Störungen und Verletzungen in der anatomischen Struktur des Patienten in ihrer gesamten Kette abgebaut.

Es betrifft vor allem das Bindegewebe des menschlichen Körpers. Durch die Behandlungstechniken kommt es zur Beseitigung und Vorbeugung von Blockaden der Muskeln, Nerven und Organe.

Der Patient entwickelt sich von einer statisch monotonen Belastungshaltung zu einer aufrechten Körperhaltung und erfährt eine Änderung der Gesamtstatik. Die Schmerzen werden damit gezielt gelindert und die Leistungsfähigkeit maßgeblich gesteigert.

 

Therapeutische Wirkung:

  • Beseitigung von Verspannungen

  • Erhöhung der Beweglichkeit

  • Beseitigung und Vorbeugung von Blockaden der Muskeln, Nerven und Organe

  • Lösen von emotionale Blockaden

 

Diese Behandlung erfolgt bei:

  • Kopfschmerzen

  • Schulterschmerzen

  • Bandscheibenvorfall

  • ISG Schmerzen

  • Lumbalgien

  • Hüft- und Knieschmerzen

  • u.a.